Automatenmarken-Set Ergänzungssatz "Briefe schreiben", 2017

inkl. Automatenquittung  

Artikelnummer: 150406865

3,13 € 1)

Artikel lieferbar.

in den Warenkorb

1) Endpreis und nach UStG umsatzsteuerfrei, ggf. zzgl. Versandkosten.

Das Wort "Brief" entstand einst aus dem lateinischen Wort "brevis" (kurz). Dass schriftliche Mitteilungen kurz gefasst sein müssen, ist allerdings keine Vorbedingung. Aber in einem Umschlag verschlossen sollten sie sein, wenn sie als Brief gelten wollen. Über 61 Millionen Briefe verarbeitet die Deutsche Post - pro Werktag. Geschäfts- und Werbebriefe stellen die Mehrheit des Briefaufkommens. Private Briefe lassen sich differenziert unterteilen: Es gibt Freundschafts-, Dankes-, Urlaubs- oder Liebesbriefe, Einladungen, Geburtsanzeigen oder Trost- und Trauerbriefe, um nur die wichtigsten zu nennen. Private Briefe werden jedoch immer weniger geschrieben. Zu groß ist die Konkurrenz von E-mail und sozialen Medien.

Dabei ist das Schreiben eines persönlichen Briefes eine alte Kulturtechnik, geradezu eine zivilisatorische Errungenschaft. Der Brief hat auch heute noch einen besonderen Stellenwert in der Kommunikation. In keinem anderen Format lassen sich Gedanken, Gefühle und Erlebnisse so individuell übermitteln. Schreibanlässe gibt es in Hülle und Fülle: Das Pflegen einer Freundschaft, Urlaubsgrüße übermitteln, Danke sagen, ein Geheimnis anvertrauen, eine Verabredung treffen ... die Reihe ließe sich lange fortsetzen. Mit einem von Hand geschriebenen Brief gibt man - unabhängig vom Inhalt - viel von sich preis. Denn jede Handschrift ist einzigartig und Ausdruck der Persönlichkeit.

Das Verfassen eines Briefs ist ein kreativer Prozess. Inhalt und Stil des Briefs verraten dem Adressaten eine Menge über den Absender. Findet er die richtigen Worte, hat er Stil, Witz und Geschmack? Ist der Schreibstil spontan und lebhaft oder sorgfältig abgewogen? Kreativität kann sich aber auch in ganz anderen Dingen ausdrücken: Schon die Auswahl des Papiers, des Umschlags und des Schreibgeräts bietet eine Fülle von Varianten. Und schließlich kann man dem Ganzen die Krone aufsetzen, indem man eine kleine Überraschung beilegt oder den Brief parfümiert - etwa im Falle eines Liebesbriefs.

Er enthält Automatenwertzeichen mit den Wertstufen 0,05 / 0,08 / 0,10 / 0,20 / 0,30 / 0,90 und 1,50 EUR.

Wichtig: Zu jedem Tastensatz erhalten Sie eine Automaten-Quittung.


Ausgabetag:
03. Januar 2017
Entwurf:
Thomas Serres, Hattingen
Motiv:
Briefe schreiben und Briefe empfangen - abwechselnd nacheinander auf der Vordruckrolle angeordnet
Wert:
Das Nominal wird im Automaten gedruckt
Format PWz:
Breite: 43,00 mm; Höhe: 25,00 mm
Druckerei:
Bundesdruckerei GmbH, Berlin
Bedruckstoff und Druckverfahren:
Gestrichenes, weißes und fluoreszierendes Postwertzeichenpapier DP II; Mehrfarben-Offsetdruck
Abgabe:
Ab 03.01.2017 über Briefmarkenautomaten an ausgewählten Standorten - danach Zug um Zug bundesweit. Über das Versandzentrum Weiden sind ab Ausgabetag Tasten- und Ergänzungssätze, sowie motivgemischte Zehnersets erhältlich

 

Produkte, die Sie auch interessieren könnten

3,13 € 1)

Sofort lieferbar

10,55 € 1)

Sofort lieferbar

Deutschland plus-Set, Album mit Schuber

Sammelalbum, 13-Ring-Mechanik, für 3 komplette Jahrgänge, Inkl. Schuber

26,90 € 2)

Sofort lieferbar

Einschreiben Einwurf, 10er-Block

Dokumentierte Auslieferung Ihrer Sendung durch unsere Zusteller

21,50 € 1)

Sofort lieferbar

Nutzung der Merkliste

Bitte melden Sie sich an, um die Merkliste nutzen zu können.

Nutzung der Merkliste

Bitte melden Sie sich an, um die Merkliste nutzen zu können.

* Kein Mindestbestellwert, Versandpauschale nur 2,95 €, bereits ab 20,00 € kostenfreier Versand

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

OK