50 J. Deutsche Sporthilfe - Fairplay, Briefmarke zu 0,85 + 0,40 €, 10er-Bogen

nassklebend, aus der Serie "Für den Sport"  

Artikelnummer: 151405372

12,50 €

Artikel lieferbar.

in den Warenkorb

1) Endpreis und nach UStG umsatzsteuerfrei, ggf. zzgl. Versandkosten.

Details zur Marke
Nassklebende Briefmarken zu je 0,85 EUR mit je 0,40 EUR Zuschlag im 10er-Bogen, geeignet für die Frankierung von Kompaktbriefen bis 50 g.

Größe der Einzelmarke: 34,89 x 34,89 mm.
Diese Briefmarke ist ein Sonderpostwertzeichen aus der Serie "Für den Sport".
Das Motiv ist von Prof. Wilfried Korfmacher aus Meerbusch entworfen worden.
Motiv: "Fairplay - Fechten"; Fotografie © Getty Images, Adam Pretty.

Erstausgabetag: 11. Mai 2017.
Details zum Motiv
Wer Sport treibt, trainiert nicht nur seinen Körper, sondern auch seinen Charakter. Zur Charakterschulung dient dabei insbesondere die Ethik des "Fairplay" im Sport. Der aus England stammende Begriff ist getragen vom Respekt für den Gegner und dessen sportlicher Leistung. Die Internationale Fair-Play-Charta beschreibt es so: "Fair Play bezeichnet nicht nur das Einhalten der Spielregeln, Fair Play beschreibt vielmehr eine Haltung des Sportlers: der Respekt vor dem sportlichen Gegner und die Wahrung seiner physischen und psychischen Unversehrtheit. Fair verhält sich derjenige Sportler, der vom anderen her denkt."

Fairplay macht den Geist des Sports aus und muss ständig neu bewusst gemacht werden. Dabei ist der Weg zum Fairplay ein erzieherischer Lernprozess, der schon in Kindergarten und Schule beginnen sollte. Man kann nicht früh genug damit anfangen. Hilfreich sind gute Vorbilder: Erzieher, Lehrer, Eltern und insbesondere Spitzensportler. Sie haben eine wichtige Beispielfunktion für Fairness und friedliche Konfliktlösung und müssen sich dessen stets bewusst sein. Es hinterlässt bei jedem Kind einen unauslöschlichen Eindruck, wenn der vergötterte Fußballstar nach einem falsch gegebenen Tor zum Schiedsrichter schreitet und den eigenen Regelverstoß meldet.

Im Sport wird es immer Gewinner und Verlierer geben. Wer aber der Versuchung standhält, unfair zu sein, ist auf jeden Fall ein Sieger. Die Maxime "Schneller, höher, stärker" benötigt die Ergänzung "menschlicher". Denn ein Sport ohne humane Grundlage ist unethisch. Fairplay heißt übrigens auch, mit dem eigenen Körper fair umzugehen und ihn nicht mit unlauteren Mitteln zu manipulieren und zu schädigen. Leistungsmanipulation, insbesondere Doping, ist ein schwerer Verstoß gegen das Fairplay. Wer sich zum Fairplay bekennt, sollte sich bemühen, dieses Prinzip aus dem Sport in den Alltag zu übertragen, etwa ins Berufsleben, in den Straßenverkehr oder in die Familie. So gewinnt der Leitgedanke aus dem Sport sogar gesellschaftliche Relevanz.

 

Signet Gutes tunLogo Deutsche Sporthilfe

 

 

 

Gleich noch mitbestellen:

Janosch Pausenset

Mit guter Laune Pause machen - Janosch machts möglich!

14,99 € 1)

Sofort lieferbar

Herlitz Zeichenblock DIN A3

Herlitz - Zeichenblöcke DIN A3 mit gemischten Motiven.

1,99 € 1)

Sofort lieferbar

Nutzung der Merkliste

Bitte melden Sie sich an, um die Merkliste nutzen zu können.