Schadow - Die Prinzessinnengruppe, Briefmarke zu 0,85 €, 10er-Bogen

nassklebend, aus der Serie "Schätze aus deutschen Museen"  

Artikelnummer: 151104816

8,50 €

Artikel lieferbar.

in den Warenkorb

1) Endpreis und nach UStG umsatzsteuerfrei, ggf. zzgl. Versandkosten.

Details zur Marke

Nassklebende Briefmarken zu je 0,85 Euro im 10er-Bogen, geeignet für die Frankierung von Kompaktbriefen bis 50 g innerhalb Deutschlands.

Entwurf:
Klein und Neumann, Iserlohn
Motiv:
Johann Gottfried Schadow - Die Prinzessinnengruppe
Wert:
0,85 EUR
Format PWz:
Breite: 33,00 mm; Höhe: 39,00 mm
Format Zehnerbogen:
Breite: 191,00 mm; Höhe: 104,00 mm
Anordnung PWz:
5 PWz nebeneinander, 2 PWz untereinander
Anordnung EAN-Code:
Auf allen vier Randstücken der schmalen Markenbogenseite wird ein EAN-Code platziert. Die betreffenden Randstücke bleiben weiß.
Druckerei:
Bundesdruckerei GmbH, Berlin
Bedruckstoff und Druckverfahren:
Gestrichenes, weißes und fluoreszierendes Postwertzeichenpapier DP II; Mehrfarben-Offsetdruck
Ausgabetag:
11. Oktober 2018

 

Details zum Motiv

Die Prinzessinnengruppe, geschaffen von Johann Gottfried Schadow, einem der bedeutendsten Bildhauer seiner Zeit, gilt als Hauptwerk des deutschen Frühklassizismus. Geformt wurde das lebensgroße Doppelstandbild aus weißem Marmor nach dem Vorbild der Schwestern Luise und Friederike von Mecklenburg-Strelitz, die Ende des 18. Jahrhunderts halb Europa entzückten. Selbst der preußische König Friedrich Wilhelm II. war so verzaubert von ihrer Schönheit, dass er sie mit zweien seiner Söhne, Kronprinz Friedrich Wilhelm und Prinz Ludwig, vermählen ließ.

Locker-leicht lehnt sich Luise in zärtlicher Umarmung an ihre jüngere Schwester. Erhaben blickt sie nach oben, wirkt selbstbewusst und charakterstark. Friederike schaut dagegen zur Erde, erscheint damit bescheidener und verträumter. Das innige Verhältnis der beiden spiegelt sich in ihren symmetrischen, verwobenen Gewändern. Als Ranghöhere und Ältere steht Luise rechts, während Friederike geringfügig zurücktritt. Heute ist die Prinzessinnengruppe in der Eingangsachse der Alten Nationalgalerie auf der Berliner Museumsinsel zu bestaunen.

 

Nutzung der Merkliste

Bitte melden Sie sich an, um die Merkliste nutzen zu können.