Artikelnummer:

)

Details zur Marke

Hier finden Sie weitere Informationen zu Briefmarken mit Matrixcode.

Nassklebende Briefmarken zu je 0,70 EUR im 10er-Bogen, geeignet zur Frankierung von Postkarten national.

Entwurf:
Daniela Burger, Berlin
Motiv:
Räuber Hotzenplotz trägt ein Schild mit Aufschrift des Jubilars
und dessen Lebensdaten vor sich her
Illustration von F. J. Tripp aus: Otfried Preußler, "Der Räuber Hotzenplotz"
© by Thienemann Verlag in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, Stuttgart.
www.thienemann-esslinger.de
Wert:
0,70 EUR
Format PWZ:
Breite: 55,00 mm; Höhe: 30,00 mm
Format Zehnerbogen:
Breite: 130,00 mm; Höhe: 170,00 mm
Anordnung PWZ:
2 PWZ nebeneinander, 5 PWZ untereinander
Anordnung EAN-Code:
Auf allen vier Randstücken der schmalen Markenbogenseite wird ein EAN-Code platziert. Die betreffenden Randstücke bleiben weiß.
Druckerei:
Giesecke + Devrient Currency Technology GmbH, Leipzig
Bedruckstoff und Druckverfahren:
Gestrichenes, weißes und fluoreszierendes Postwertzeichenpapier DP II; Mehrfarben-Offsetdruck
Ausgabetag:
05. Oktober 2023

 

Details zum Motiv

Otfried Preußler (1923-2013) zählt zu den bekanntesten und erfolgreichsten Kinderbuchautoren im deutschsprachigen Raum. Mit seinen über fünfunddreißig Büchern, die in mehr als fünfzig Sprachen übersetzt wurden und deren weltweite Gesamtauflage bei rund fünfzig Millionen Exemplaren liegt, hat der passionierte Pädagoge und vielfach ausgezeichnete Geschichtenerzähler ganze Generationen von Kindern im In- und Ausland begeistert. Zu seinen populärsten Werken gehören "Der kleine Wassermann" (1956), "Die kleine Hexe" (1957), "Der Räuber Hotzenplotz" (1962), "Das kleine Gespenst" (1966) und "Krabat" (1971). Anlässlich seines einhundertsten Geburtstags erscheint das Sonderpostwertzeichen.

Preußlers Erzählungen, mit denen er die Fantasie seines jungen Publikums anregen wollte, wurzeln in den Märchen, Sagen und Legenden seiner böhmischen Heimat. Seine Figuren bevölkern bis heute zahlreiche Kinderzimmer überall auf der Welt und verzaubern die jungen Leserinnen und Leser ebenso wie die erwachsenen Vorleserinnen und Vorleser, die sich dabei womöglich in ihre eigene Kindheit zurückversetzt fühlen.