Fühler Nachtpfauenauge, Briefmarke zu 0,70 €, 10er-Bogen

nassklebend, aus der Serie "Mikrowelten"  

Artikelnummer: 151104728

7,00 €

Artikel lieferbar.

in den Warenkorb

1) Endpreis und nach UStG umsatzsteuerfrei, ggf. zzgl. Versandkosten.

Details zur Marke
Nassklebende Briefmarken zu je 70 ct im 10er-Bogen, geeignet zur Frankierung von Standardbriefen bis 20 g.

Größe der Einzelmarke: 39,00 x 33,00 mm.
Diese Briefmarke ist ein Sonderpostwertzeichen aus der Serie "Mikrowelten".
Das Motiv ist von Andrea Voss-Acker aus Wuppertal entworfen worden.
Motiv: Fühler des Nachtpfauenauges in 40-facher Vergrößerung ©KAGE Mikrofotografie

Erstausgabetag: 02. Juni 2016.
Details zum Motiv
Der Name trügt. Obwohl der Schmetterling "Kleines Nachtpfauenauge" (Saturnia pavonia) heißt, ist er einer der größeren und auch schönsten Nachtfalter Europas. Daneben fällt insbesondere das Männchen durch seine ausladenden, fächerförmigen Fühler auf. Die ungewöhnliche Optik der Fühler lässt sich zwar bereits mit dem bloßen Auge erahnen, doch erst in 40-facher Vergrößerung tritt ihre einzigartige Form offen zu Tage. Möglich wird dies mit Hilfe einer speziellen Fototechnik, der Mikrofotografie.

Die Mikrofotografie bedient sich in manchen Fällen einer an ein Mikroskop angeschlossenen Kamera. Beim Fühler des Nachtpfauenauges enthüllt sie die Grundstrukturen eines evolutionären Geniestreichs, der ohne Vergrößerung niemals sichtbar werden würde. Nur wenige Fotografen beherrschen die Kunst der Mikrofotografie so wie Prof. Manfred P. Kage, von dem die Abbildung des Nachtfalterfühlers stammt. Mittels hochmoderner Mikroskoptechnik lässt der Pionier Mikrokosmen in ganz neuem Licht erscheinen.

Die Weibchen erreichen eine Flügelspannweite von ca. 7-8 Zentimeter, die Flügel der Männchen werden ca. 5-6 Zentimeter breit. Seine geringere Größe macht der männliche Falter durch ein farbenprächtiges Äußeres wett. Kontrastreich orange, weiß, schwarz und manchmal auch rosa sind die Flügel des männlichen Nachtpfauenauges gefärbt. Das Weibchen ist farblich unauffälliger, es trägt ein braungrauweißes Flügelkleid. Beiden gemeinsam sind markante augenähnliche Flecken auf den Flügeln, die wohl der Abschreckung von Feinden dienen. Durch die halbmondförmigen Zeichnungen am oberen Rand erscheinen die "Augen" besonders realistisch. Auch aus einem zweiten Grund ist der Name des Schmetterlings irreführend. Denn nur das weibliche Kleine Nachtpfauenauge ist ein echter Nachtfalter. Das Männchen ist vor allem am Tag aktiv und flattert von April bis Mai durch Gärten und offenes Gelände. Sein einziges Ziel: Ein Weibchen, dessen Duftstoffe er mittels seiner fiederig gefächerten Fühler kilometerweit wahrnehmen kann.

Produkte, die Sie auch interessieren könnten

Seerose, Briefmarke zu 0,45 ?, 10er-Bogen

nassklebend, aus der Dauerserie "Blumen"

4,50 € 1)

Sofort lieferbar

Phlox, Briefmarke zu 0,05 ?, 10er-Bogen

nassklebend, aus der Dauerserie "Blumen", zur Ergänzung von Portostufen

0,50 € 1)

Sofort lieferbar

2,99 € 1)

Sofort lieferbar

Nutzung der Merkliste

Bitte melden Sie sich an, um die Merkliste nutzen zu können.

Nutzung der Merkliste

Bitte melden Sie sich an, um die Merkliste nutzen zu können.

* Kein Mindestbestellwert, Versandpauschale nur 2,95 €, bereits ab 20,00 € kostenfreier Versand

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

OK